Die Webseite www.md-san.de ist ein Gemeinschaftsprodukt der Medizinischen Dienste in den Ländern und des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS).

Diensteanbieter

Medizinischer Dienst Sachsen-Anhalt KdöR

Breiter Weg 19 c
39104 Magdeburg

Telefon:0391 5661-0

E-Mail:vorstandmd-sande

www.md-san.de

Vorstandsvorsitzender:
Jens Hennicke

Veröffentlichung gemäß § 279 Abs. 4 SGB V und § 282 SGB V

Institutionskennzeichen:
191500029

Verwaltungsrat:
Vorsitz: Traudel Gemmer, Stellvertreter: Helge Lewerenz

Aufsichtsbehörde:

Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt

Turmschanzenstraße 25
39114 Magdeburg
Tel.: +49 391 567-​4612, -4608
E-​Mail: ms-​presse(at)ms.sachsen-​anhalt.de

Internet: https://ms.sachsen-anhalt.de

Internet-Redaktion:
Stabsbereich Selbstverwaltung/Kommunikation/Politik

Technische Verantwortung:
Fachbereich Informations-/Kommunikationstechnologie

Haftungsausschluss:

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Zusatzverweis:

Zur Vermeidung von unnötigen Rechtsstreitigkeiten und Kosten im Zusammenhang von wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen, bitten wir Sie uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Bei anwaltlicher Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme werden diesbezügliche Kostenoten im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Gender:

Sprache prägt unsere Auffassung von Dingen und Sachverhalten. Studien belegen: Ist lediglich von Ärzten und Experten die Rede, werden vor allem Männer assoziiert. Nur wenn Frauen ausdrücklich genannt werden, rücken sie auch in die Wahrnehmung und werden sichtbar. Geschlechtergerechte Sprache ist daher ein wichtiger Beitrag zur Gleichstellung. Auch die Gleichstellungsgesetze verpflichten dazu, bei Texten, Formularen und Vordrucken eine geschlechtergerechte Sprache anzuwenden. Wir setzen dies nach bestem Wissen und Gewissen in unseren Inhalten um. Überall dort, wo z. B. von Mitarbeitern etc. die Rede ist, schließen wir immer die feminine Form mit ein, auch wenn dies nicht explizit sprachlich zum Ausdruck kommt.